Naturheilpraxis Hieronymus

Psycho Neuro Energetics

PNE

PsychoNeuroEnergetics (PNE) ist eine Therapieform, die Judith Johnson (USA, N.C.) in den letzten 40 Jahren entwickelt hat, um traumatischen Stress aus belastendenen Lebenserfahrungen zu lösen. Sie erfasst mit ihrer Methode sowohl die Ebene des Körpers, der Emotionen als auch die des Denkens mit seinen tiefsitzenden Überzeugungen, die oft in einschränkender Weise unser Leben bestimmen. Nicht verarbeitete Erlebnisse hinterlassen Spuren in unserem autonomen Nervensystem – es wird unflexibel, und wir können häufig nicht mehr adäquat im Hier und Jetzt reagieren.

“Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden. Es ist somit eine biologisch unvollständige Antwort des Körpers auf eine als lebensbedrohlich erfahrene Situation. Das Nervensystem hat dadurch seine volle Flexibilität verloren. Wir müssen ihm deshalb helfen, wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zurückzufinden.”

Dr. Peter Levine (Entwickler der Traumatherapie SE)

Ein hoher Pegel an Stress setzt in unserem Körper eine Reihe von Reaktionen in Gang, die eine enorme Menge an Energie moblilisieren. Wenn wir jedoch keine aktive Lösung für die Situation finden können, hinterlässt sie uns überfordert, hilflos oder sogar hoffnungslos. Ursachen können ein Schock, Unfall, aktuelle Konflikte sein oder aber alte Erlebnisse, die noch nicht aufgearbeitet wurden. Überforderung und Hilflosigkeit sind nicht nur gefühlte Zustände, sondern spiegeln die Reaktionen unseres Autonomen Nervensystem wider, welches unwillkürlich und instinktiv auf die bedrohlichen Lebensumstände reagiert.

Überfordernde Situationen hat schon jeder von uns im Leben erlebt und sie führen nicht gleich zu einer Krankheit. In einem liebevoll, empathischen Umfeld können sich angestaute Energien spontan wieder “entladen”. Wenn das “Gefühl der Sicherheit” jedoch nicht wiederhergestellt wird, bleibt man auf der Energie, die im Körper aktiviert wurde, um das Problem zu bewältigen, sitzen und dies kann zu unterschiedlichsten Symptomen führen: Übererregbarkeit, Überaktivität, Wutausbrüchen, Ängsten, Panik bis hin zu Depressionen, Gefühlen von Entfremdung, Bindungsunfähigkeit, Konzentrationsstörungen und körperlichen Beschwerden in Form von Schmerzen oder Verdauungsstörungen.

Bei der PsychoNeuroEnergetic werden neurosomatische Punkte am Nacken als Verbindung zu den Information im Nervensystem und in den Faszien des Körpers, genutzt. Anhaltende Pressur dieser Punkte, verbunden mit einer feinfühligen Begleitung ermöglichen dem Klienten das traumatische Geschehen in einem sicheren Rahmen aufzuarbeiten. Die Besonderheit der Arbeit liegt in dem Zugang über die Körperwahrnehmung und inneren Bildern..

Eine Sitzung incl. eines Eingangsgespräches dauert 90-120min (90€).

Weitergehendes Info-Material:
– eigene Internetseite zur PNE: psychoneuroenergetics.org

– pdf-Artikel mit Fallbeispiel: